Unternehmensaufbau

Im Forschungsfeld Unternehmensaufbau beschäftigt sich AIME mit den Fragen,

  • wie man aus einer Geschäftsidee systematisch ein funktionierendes Unternehmen macht und
  • dieses (kleine) Unternehmen in der Folge so entwickelt, so dass es nachhaltig am Markt existieren kann.

Die Unterstützung bis zur Gründung ist in den letzten Jahren schon sehr gut geworden: Entrepreneurship-Ausbildung von der Schule bis zu den Hochschulen, Gründercoaching, Businessplan-Wettbewerbe und vieles mehr – aber was passiert danach? Natürlich gibt es in Deutschland Beratungsförderung für frisch gegründete oder kleine Unternehmen. Darüber hinaus existieren etwa 400 Gründer- und Technologiezentren (die insbesondere Infrastruktur und Kontakte zur Verfügung stellen), die sich aber vielfach auf innovative, technologieorientierten Gründungen konzentrieren.

Der überwiegende Teil der Gründungen in Deutschland findet außerhalb des Technologiesektors, zu einem großen Teil sogar im Nebenerwerb statt. Es stellt sich also die Frage, wie ein Rahmenwerk aussehen muss, in dem sich Gründer allgemein wiederfinden können. Oder anders gesprochen: Was muss eine Unternehmerin oder ein Unternehmer eigentlich alles tun, damit zum gewünschten Zeitpunkt auch tatsächlich Leistungen für Kunden erbracht und die gesetzten Erwartungen erfüllt werden können und wie kann man das systematisch steuern und gestalten.

Sollten Sie Interesse an der Mitwirkung haben oder eigene Ideen für Aktivitäten beisteuern wollen, sprechen Sie uns bitte an. Die Ansprechpartner finden Sie rechts.

Ansprechpartner

Dr. Richard Schieferdecker

Tel.: +49 241 89439512
Nachricht schreiben

Prof. Dr. Constanze Chwallek

Tel.: +49 241 6009-51938
Nachricht schreiben